301-Weiterleitungen & SEO

Jetzt kostenlose Website-Analyse nutzen & durchstarten!

Permanente Weiterleitungen von einzelnen Pages & ganzen Websites zur Suchmaschinenoptimierung:

Die sogenannten 301-Redirects sind SEO-freundliche, permanente Weiterleitungen einer Webpage auf eine andere. Diese informieren Suchmaschinen darüber, dass diese Webpage auf eine andere umgezogen ist. Die Codezeilen hierfür werden einfach zur .htaccess-Datei im Root des Webspaces unter der Zeile RewriteEngine On hinzugefügt. Um zu verstehen, wie Suchmaschinen und User mit dieser Technik umgehen, folgen hier die wichtigsten Fragen und Antworten zur die Suchmaschinenoptimierung:

Was geschieht nach dem Erkennen einer 301-Weiterleitung?

  • Zuerst entfernt die Suchmaschine die alte, weitergeleitete Webpage aus dem Index, sodass sie sich nicht länger in den Suchergebnissen (SERPs) befindet.
  • Die Suchmaschine fügt anschließend die neue Webpage zu ihrem Index hinzu und positioniert sie nach Berücksichtigung der Rankingfaktoren in den Suchergebnissen.
  • Die Linkpower und –Attribute werden vollständig von der alten an die neue Seite weitergegeben.

Was sind die Vorteile einer 301-Weiterleitung?

Linkjuice

Besonders wichtig für ein gutes Ranking ist die Weitergabe der Linkpower von alten auf neue Webpages. Durch eine 301-Weiterleitung werden die Attribute der Offsite-Optimierung, Links und ihre Qualität und Quantität, zu 100% übertragen. Nach einem Relaunch, der Korrektur einer fehlerhaften URL oder der Integration einer neuen URL-Struktur, aber auch beim Entfernen nicht mehr aktueller Inhalte, sind durch diese ‚Redirects‘ (engl.) die bisherigen SEO-Aktivitäten nicht verloren.


FREE! Jetzt Kostenlose Website- & SEO-Analyse starten!


Duplicate Content

Ein weiterer Vorteil ist die Vermeidung von doppelten Inhalten (sog. Duplicate Content). Finden Suchmaschinen doppelte Inhalte auf einer Website, werden diese Inhalte zunächst schlechter bis gar nicht gerankt. Das bedeutet, dass eine gute Positionierung in den Suchergebnissen praktisch nicht mehr vorhanden ist. Sollten mehrere dieser doppelten Inhalte gefunden werden, kann dies auch eine vollständige Abstrafung oder sogar einen sogenannten ‚Penalty‘ nach sich ziehen. Dies kann, wie bereits erwähnt, einerseits durch 301-Weiterleitungen, andererseits aber auch durch ein Canonical-Tag gelöst werden.
301-Weiterleitungen sollten, ebenso, wie 302, überprüft und optimiert werden, um keine User oder Linkjuice zu verschwenden. Dafür eignen sich vor allem OnPage SEO Tools, die deine Webseite überprüfen und dir detaillierte Informationen über Weiterleitungen und andere Optimierungspotentiale liefern.

Einfache Integration in die .htaccess-Datei

Für SEOs besonders wichtig ist die einfache Erstellung dieser Weiterleitungen. Bisher hatten Suchmaschinenoptimierer eher wenig mit der Technik einer Website, was sich stetig ändert. Durch die laufenden Aktualisierungen seitens der Suchmaschinen wird es immer wichtiger sich mit den Funktionen und der Technik hinter dem schönen Design eines Internetauftritts vertraut zu machen (sog. Technical SEO). Eine Weiterleitung ist wie folgt aufgebaut:

Anhand von Beispielen erklärt:

RewriteRule ^page$ http://www.seomotion.org [R=301,L]

RewriteRule – Gibt an, dass es sich um eine Weiterleitung handelt.

^URL$ – Das ^ ersetzt die Domain und den vorstehenden „/“. Danach wird der Permalink eingefügt. Anschließend wird alles durch ein „$“ beendet.

Domain [R=301,L] – Nach der Domain, auf die weiterleitet wird, folgt die Angabe, um welchen Redirect es sich handelt (301 oder 302).

Im folgenden Fall wird die gesamte Domain seomotion.org auf www.seomotion.org weitergeleitet, um Duplicate Content zu vermeiden:

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^seomotion.org$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.seomotion.org/$1 [R=301,L]

OnPage.org FREE! Jetzt Kostenlose Website- & SEO-Analyse starten!

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Teilen, weitersagen und empfehlen!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone