Ibrahim Evsan über ‚Social Trademarks durch Personal Branding & Online Reputation‘

Jetzt kostenlose Website-Analyse nutzen & durchstarten!

Ibrahim Evsan über sein Unternehmen „Social Trademarks“

Mit Personal Branding und Online Reputation eine Social Trademark werden – Ibrahim Evsan hat es sich mit seiner neuen Unternehmung „Social Trademarks“ zur Aufgabe gemacht genau das aus seinen Klienten zu machen. Die Fragen, die ich mir nach einem kurzen Talk mit Ibo gestellt habe, sind …

  • Was sind „Social Trademarks“ eigentlich?
  • Wie wird man als Experte zu Fachthemen wahrgenommen?
  • Wem nützt es eine Social Trademark zu sein?

Was sind Social Trademarks?

Eine Social Trademark kann alles und jeder sein und werden. Jede Person, Organisation oder jeder Künstler kann zu einer wahrgenommenen Trademark für sein bestimmtes Fachgebiet werden. Ibrahim Evsan ist selbst ein Vorzeigebeispiel für aktive Social Media und nutzt Plattformen, wie Twitter, Google+, Facebook und Co. zur Verbreitung seines Fachwissens, aber auch um seinen Expertenstatus in der Öffentlich zu festigen. Tausende Follower hängen an seinen Tweets und Posts. Nicht zuletzt sein Blog ibrahimevsan.de gilt als Quelle für viele Fachinteressenten und Leser. Doch diesen Status gilt es sich zunächst zu verdienen.

Wie viele Experten gibt es auf diesem Planeten, die nur wenig in sozialen Netzwerken verkehren, sondern ihren Wissenstransfer auf ein Minimum beschränken? Es scheint so, als wäre Social Media längst kein so eindringlicher Begriff, wie viele glauben. Doch Social Media ist mehr, als nur das Teilen von Beiträgen. Social Media ist nach meiner Einschätzung zwar ein kurzlebiger Prozess, doch mit viel Nachhaltigkeit. Der Austausch von Meinungen und Information vor einem unschätzbar großen Publikum ist unabdinglich für das Etablieren als Markenbotschafter. Und Ibo geht noch weiter. Seiner Meinung nach sind Social Trademarks noch viel mehr, als Personen die ihr Wissen Teilen, Liken und Tweeten:

“Social Trademark ist ein Lebensstil. Es ist die digitale Integration unseres Lebens ins Netz.”

Und genau so ist es auch! Wie oft sehen wir Menschen in scheinbar unmöglichen Situationen, die über Smartphones ihre sozialen Aktivitäten fördern? Wie viele Freunde oder Bekannte kennen  wir, die täglich ihre Timeline füllen? Wir sind alle Social Media! Der Mensch ist ein soziales Wesen. Doch reicht es nicht nur plumpe Beiträge zu nicht-gefragten Themen in die digitale Welt zu befördern. Um als Social Trademark wahrgenommen zu werden braucht es Reputation und Branding!


FREE! Jetzt Kostenlose Website- & SEO-Analyse starten!


Wie wird man zum Trademark und als Experte wahrgenommen?

Das Projekt „Social Trademarks“ der 3rd Place GmbH hat sich genau diese Frage zur Aufgabe gemacht. Bisher im Internet als VIP-Netzwerk bekannt geworden, ist das Projekt ein Weg für Experten aller Art zu Botschaftern zu werden. Er selbst spricht aus, was viele denken: „Ich folge lieber Persönlichkeiten als Marken im Internet.“ Genau das ist der entscheidende Punkt. Vergleicht man Beiträge von Unternehmen und Personen in Social Media, so gibt es bei ersterem immer einen werbenden und verkaufsorientierten Beigeschmack. Viele Internetuser fühlen sich besonders in Facebook und Twitter immer mehr in ihrer scheinbaren Privatsphäre beschnitten (abgesehen von Datenschutz und Spionage), da hier unternehmen, wenn auch nur im Newsfeed, durch gesponserte Postings in die Kommunikation mit Freunden und Bekannten eingreifen. Die sozialen Plattformen werden immer mehr von Unternehmen unterwandert. Ein Social Trademark jedoch ist anders. Es ist eine Person voll Authentizität und Glaubwürdigkeit, dem man durch ihr Fachwissen ein Vertrauen zuspricht, das kein Unternehmen je erreichen wird. Die Persönlichkeit ist ein Knackpunkt in der Wahrnehmung der Internetuser.

“In Social Media werden authentische Geschichten erzählt, die man erlebt.”

Das Projekt „Social Trademarks“ unterstützt Organisationen, Künstler, Experten und jene Menschen, die vor Fachwissen strotzen und zu Botschaftern werden möchten, durch soziale Vernetzung, um als genau das Wahrgenommen zu werden, was sie sind: Menschen mit einzigartigen Fähigkeiten!

Sei es eine Facebookseite, eine Google+ Präsenz, der Twitter-Auftritt, Bilderplattformen oder ein Blog, Ibo und sein Team haben sich das Ziel gesetzt auch über die Grenzen der Branche hinaus für Anerkennung zu sorgen.

“Mit viel Talent, Mut und Glück kann man auch über die Grenzen seiner Branche Anerkennung bekommen.”

Wem nützt es eine Social Trademark zu werden?

Nun, jedem Einzelnen! Wer bekommt nicht gerne für seine Arbeiten, sein Fachwissen und seine Talente die verdiente Anerkennung? Menschen sind dazu geboren sozial zu leben. Und Social Media bietet jedem einzelnen die Möglichkeit dieses soziale Erlebnis auszukosten, seine Geschichte zu erzählen, zu spüren was es heißt ein authentischer Experte zu sein.

Ich wünsche Ibrahim und seinem Team alles Gute auf ihren neuen Wegen und sehe das Projekt Social Trademarks jetzt schon als vollen Erfolg! Nicht nur für die Trademarks und Ibo selbst, sondern vor allem für uns Internetuser. Eine echte Bereicherung – danke dafür!


OnPage.org FREE! Jetzt Kostenlose Website- & SEO-Analyse starten!

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Teilen, weitersagen und empfehlen!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *